Eine Antwort zu Branding für CEOs, Teil 2 oder der Marke nicht eine, sondern eine echte Chance geben

  1. Prom Wallinger schreibt:

    Auch Journalisten als neutrale externe Beobachter tun sich schwer mit den ständigen Änderungen der Visions-Papiere.

    Jetzt also „Pioneer at Heart for the Good of Generations” bei Henkel!

    Anfang 2019 bekamen wir Journalisten von Henkel etwa folgende Erklärung:

    „Unsere fünf Werte (mit Fokus auf Nachhaltigkeit) wurden nach einer intensiven Diskussion verabschiedet, in die unterschiedliche Gruppen einbezogen wurden. Anschließend wurden die Werte und die Vision des Unternehmens weltweit vermittelt. Unter anderem gab es weltweit Workshops mit allen 50.000 Mitarbeitern (…) Wir hatten vorher zu viele Werte und sie waren nicht klar genug. Indem wir die Werte von zehn auf fünf reduzierten, konnten wir sicherstellen, dass sich alle Mitarbeiter an diese besser erinnern und sie verstehen.“

    Dauernde Änderungen der Visions-Papiere lassen leider auch Finanzjournalisten ratlos zurück – nicht nur klassische Journalisten.

    PS:
    Aber wie Sie sagen:

    Zum Glück besitzt dieses Unternehmen starke Marken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s