Die Macht der Meinung oder warum viele Markenstrategien scheitern

Am 16. September schrieb die Tageszeitung Die Presse: „73 Prozent lehnen Abkommen mit Kanada ab“. Das spiegelt aktuell klar die öffentliche Meinung in Österreich gegenüber Ceta und auch anderen Freihandelsabkommen wider. Gleichzeitig aber fühlen sich 78 Prozent der Befragten „eher schlecht“ über Ceta informiert.

Meinung schlägt Fakten

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Al Ries, Image, Kommunikation, Marke, Markenführung, Markenpositionierung, Markensicht, Perceived Quality, Wahrnehmung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Die True Fruits Samenstau-Kampagne und der übersehene Punkte aus Markensicht

Die aktuelle Plakatkampagne von True Fruits mit Themen wie Samenstau, Oralverzehr oder Samenspender ist mit Sicherheit ein Hingucker und hat natürlich enormes PR- und Mundpropaganda-Potenzial. Zudem setzte True Fruits auch bisher auf provokante Sprüche auf den Verpackungen und natürlich in den sozialen Medien.

Mut versus Schuss in die Hose

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Image, Kommunikation, Marke, Markenaufbau, Markenführung, Markenpflege, Markenpositionierung, Markensicht, Markenslogan, Positionierung, PR, Slogan, Social Media, Wahrnehmung, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die doppelte Markenlektion des iPhone 7

Aus Sicht von Apple und Tim Cook ist das iPhone 7 mit Sicherheit das beste iPhone aller Zeiten. Aus Sicht der allgemeinen Wahrnehmung betrachtet, wird es wohl als das „iPhone ohne Kopfhörer-Buchse“ abgespeichert werden. Damit sind wir bei zwei wichtigen Punkten oder Lektionen aus Markensicht.

Lektion 1: Nur eine Botschaft bleibt hängen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, First Mover, Fokussierung, Image, Innovation, Kommunikation, Marke, Markenführung, Markenlektion, Markenname, Markensicht, Mehr-Marken-System, Positionierung, PR, Wahrnehmung, Werbung, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Doppeltes Markenvorbild Tesla oder warum ein neues Geschäftsmodell alleine zu wenig ist

Kürzlich veröffentlichte die Boston Consulting Group ein Papier mit dem Titel „What Automakers Can Learn from the Tesla Phenomenon“. Darin wurden folgende Erfolgsfaktoren des disruptiven, total kundenzentrierten Geschäftsmodells von Tesla aufgezählt: (1) Das Erlebnis für den Fahrer, (2) Markterfolg zuerst im gehobenen Preissegment, (3) die Software-Expertise von Tesla, (4) Direktvermarktung an die Kunden, (5) direkte Kontrolle über „kritische Bauteile“ wie etwa Batterien und (6) Aufbau eines eigenen Stromtankstellen-Netzes. Diese Punkte sind sicher alle wichtig, aber aus Markensicht fehlen zwei ganz wesentliche Erfolgsfaktoren.

 

Marken- statt nur Produktdenken

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, First Mover, Geschäftsmodell, Globalisierung, Innovation, Marke, Markenaufbau, Markendehnung, Markenführung, Markenpositionierung, Mehr-Marken-System, PR, Werbung, Wettbewerb, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die (gefährliche) Macht der Übervereinfachung

Gegen die EU, gegen Mexikaner, gegen Wall Street, gegen Ausländer, gegen Muslime. Immer öfter treffen auf der politischen Ebene übervereinfachte Botschaften auf eine Vielzahl an guten Argumenten und gewinnen. Genau diese Art der Übervereinfachung nutzten etwa die Brexit-Befürworter oder aktuell auch Donald Trump im US-Wahlkampf.

Von den großen Marken lernen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fokussierung, Kommunikation, Marke, Markenfokus, Medien, Politik, Positionierung, Slogan, Social Media, Wahlkampf, Wahlwerbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Werbeoptimierung mit Facebook oder warum Targeting alleine zu wenig ist

Vor drei Jahren schockte Coca-Cola Marketingexperte Eric Schmidt auf der „Re:Think 2013“-Konferenz die moderne Marketingwelt damit, dass die Social-Media-Aktivitäten von Coca-Cola keine Auswirkungen auf die kurzfristigen Abverkäufe hätten. Online Display- und TV-Werbung würden dagegen dabei laut Schmidt weit besser abschneiden. Jetzt verkündete Procter & Gamble, dass man seltener auf spitzes Targeting auf Facebook setzen werde.

Targeting und ROI

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Kommunikation, Marke, Markenaufbau, Markenführung, Markenpflege, Markenpositionierung, Markensicht, Medien, Positionierung, PR, Social Media, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alles für alle oder warum die Neos weniger und nicht mehr Themen brauchen

Am 31. Oktober 2014 schrieb Alexandra Föderl-Schmid (Chefredakteurin des Standards) im Standard folgende Zeilen: „Der Umgang mit Cannabis, ein in der Kronen Zeitung abgedrucktes Gedicht über Kastanien (Du bist mein Schatz) und ein Auftritt im Bademantel im Stil von Udo Jürgens waren die Themen, mit denen Strolz in jüngster Vergangenheit auffiel. Damit macht sich der ehemalige Unternehmensberater nicht nur in der Öffentlichkeit lächerlich, sondern offenbart auch das größte Defizit der Neos: Es fehlt an Positionierungen und an Programmatik, mit denen man als Partei ernst genommen wird.“ Damit brachte und bringt Alexandra das Problem der Neos auf den Punkt.

Die Marke verbreitern

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fokussierung, Kommunikation, Marke, Markenfokus, Markenpositionierung, Politik, Positionierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Google oder wie man von Platz 1 auf Platz 21 zurückfällt

Vor kurzem veröffentliche Future Brand wieder die 100 wertvollsten Unternehmensmarken der Welt. 2015 waren die Top 3: Google, Apple und Microsoft. 2016 stieß Apple Google vom Thron. So lauten die Top 3 2016: Apple, Microsoft und Samsung.

Altes Markendenken

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Image, Marke, Markenführung, Markenname, Markenpositionierung, Markenwert, Mehr-Marken-System, Werbung, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Markenfarbe: Wie man diese wählt oder auch nicht wählt

In unserem E-Book „Visueller Hammer“ beschreiben Laura Ries und ich 10 Wege, wie man eine Marke visuell positionieren kann. Einer dieser Wege ist die Markenfarbe. So ist Coca-Cola rot, IBM blau, Milka lila, UPS braun und beim ÖAMTC bzw. ADAC spricht man sogar von den gelben Engeln. Hier wird die visuelle Positionierung sogar aktiv verbalisiert.

Zwei Arten der Farbwahl

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Kommunikation, Laura Ries, Marke, Markenfarbe, Markenfokus, Markenlektion, Markenpositionierung, Positionierung, Visueller Hammer, Wahrnehmung, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Bundespräsidentenwahl: Zwei Kandidaten, eine Basisstrategie

Am 22. Juni 1941 startete Adolf Hitler seinen Russlandfeldzug unter dem Decknamen „Unternehmen Barbarossa“ mit dem Ziel Moskau. Sechs Monate später war diese Strategie, Moskau einzunehmen endgültig gescheitert. Am 17. Juli 1942 kam die nächste große Offensive der deutschen Wehrmacht, diesmal mit dem Ziel Stalingrad. Sechs Monate später war auch diese Strategie endgültig gescheitert. In beiden Fällen war das jeweilige Ziel der deutschen Wehrmacht für das russische Militär absehbar und damit auch berechenbar. Besser wäre es aus militärstrategischer Sicht gewesen, wenn die Wehrmacht ihre Offensive so angelegt hätte, dass das russische Militär so lange wie möglich im Unklaren gewesen wäre, wo das wirkliche Ziel der Offensive liegt.

Der Moment der Überraschung

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunikation, Marke, Markenpositionierung, Politik, Positionierung, Wahlkampf, Wahlwerbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen