Werbeoptimierung mit Facebook oder warum Targeting alleine zu wenig ist

Vor drei Jahren schockte Coca-Cola Marketingexperte Eric Schmidt auf der „Re:Think 2013“-Konferenz die moderne Marketingwelt damit, dass die Social-Media-Aktivitäten von Coca-Cola keine Auswirkungen auf die kurzfristigen Abverkäufe hätten. Online Display- und TV-Werbung würden dagegen dabei laut Schmidt weit besser abschneiden. Jetzt verkündete Procter & Gamble, dass man seltener auf spitzes Targeting auf Facebook setzen werde.

Targeting und ROI

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Kommunikation, Marke, Markenaufbau, Markenführung, Markenpflege, Markenpositionierung, Markensicht, Medien, Positionierung, PR, Social Media, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alles für alle oder warum die Neos weniger und nicht mehr Themen brauchen

Am 31. Oktober 2014 schrieb Alexandra Föderl-Schmid (Chefredakteurin des Standards) im Standard folgende Zeilen: „Der Umgang mit Cannabis, ein in der Kronen Zeitung abgedrucktes Gedicht über Kastanien (Du bist mein Schatz) und ein Auftritt im Bademantel im Stil von Udo Jürgens waren die Themen, mit denen Strolz in jüngster Vergangenheit auffiel. Damit macht sich der ehemalige Unternehmensberater nicht nur in der Öffentlichkeit lächerlich, sondern offenbart auch das größte Defizit der Neos: Es fehlt an Positionierungen und an Programmatik, mit denen man als Partei ernst genommen wird.“ Damit brachte und bringt Alexandra das Problem der Neos auf den Punkt.

Die Marke verbreitern

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fokussierung, Kommunikation, Marke, Markenfokus, Markenpositionierung, Politik, Positionierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Google oder wie man von Platz 1 auf Platz 21 zurückfällt

Vor kurzem veröffentliche Future Brand wieder die 100 wertvollsten Unternehmensmarken der Welt. 2015 waren die Top 3: Google, Apple und Microsoft. 2016 stieß Apple Google vom Thron. So lauten die Top 3 2016: Apple, Microsoft und Samsung.

Altes Markendenken

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Image, Marke, Markenführung, Markenname, Markenpositionierung, Markenwert, Mehr-Marken-System, Werbung, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Markenfarbe: Wie man diese wählt oder auch nicht wählt

In unserem E-Book „Visueller Hammer“ beschreiben Laura Ries und ich 10 Wege, wie man eine Marke visuell positionieren kann. Einer dieser Wege ist die Markenfarbe. So ist Coca-Cola rot, IBM blau, Milka lila, UPS braun und beim ÖAMTC bzw. ADAC spricht man sogar von den gelben Engeln. Hier wird die visuelle Positionierung sogar aktiv verbalisiert.

Zwei Arten der Farbwahl

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Kommunikation, Laura Ries, Marke, Markenfarbe, Markenfokus, Markenlektion, Markenpositionierung, Positionierung, Visueller Hammer, Wahrnehmung, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Bundespräsidentenwahl: Zwei Kandidaten, eine Basisstrategie

Am 22. Juni 1941 startete Adolf Hitler seinen Russlandfeldzug unter dem Decknamen „Unternehmen Barbarossa“ mit dem Ziel Moskau. Sechs Monate später war diese Strategie, Moskau einzunehmen endgültig gescheitert. Am 17. Juli 1942 kam die nächste große Offensive der deutschen Wehrmacht, diesmal mit dem Ziel Stalingrad. Sechs Monate später war auch diese Strategie endgültig gescheitert. In beiden Fällen war das jeweilige Ziel der deutschen Wehrmacht für das russische Militär absehbar und damit auch berechenbar. Besser wäre es aus militärstrategischer Sicht gewesen, wenn die Wehrmacht ihre Offensive so angelegt hätte, dass das russische Militär so lange wie möglich im Unklaren gewesen wäre, wo das wirkliche Ziel der Offensive liegt.

Der Moment der Überraschung

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunikation, Marke, Markenpositionierung, Politik, Positionierung, Wahlkampf, Wahlwerbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

McDonald’s und der (un)logische Weg zum Wachstum

Unser Wirtschaftssystem wird von Wachstum bzw. von Wachstumszielen getrieben. So setzen sich viele oder besser die meisten Unternehmen Jahr für Jahr neue Wachstumsziele. Je nach Ausgangslage sind diese natürlich verschieden. Etablierte Unternehmen in etablierten Märkten planen dann oft 3, 5 oder auch 10 Prozent Wachstum. Bei Startup-Unternehmen geht es oft auch um die Verdoppelung oder gar die Verdreifachung des Jahresumsatzes.

Der logische Weg zum Wachstum

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Fokussierung, Kommunikation, Marke, Markenführung, Markenfokus, Mehr-Marken-System, Preisaktionen, Wahrnehmung, Werbung, Wettbewerb, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Eine „einfache“ Markenlektion oder was BMW, Geox und die Brexit-Befürworter gemeinsam haben

Was haben Marken wie BMW, Geox, Google, Milka, Nivea oder Tesla mit der Kampagne der Brexit-Befürworter gemeinsam? Die Antwort darauf ist aus Markensicht einfach. Sie sind alle auf ein Wort reduziert oder besser fokussiert. So steht BMW für „Fahrfreude“, Geox für „atmet“ bei Schuhen, Google für „Suche“, Milka für „zart“ bei Schokolade, Nivea für „Pflege“ oder Tesla für „Elektro“ bei Autos. Genau dieses Prinzip des einen Schlagwortes nutzten auch die Brexit-Befürworter, indem sie ihre Kampagne auf das Wort „Control“ fokussierten. So war „Take Back Control“ eine einfache und mächtige Botschaft, die auch das Gefühl und den Zeitgeist vieler Briten traf.

Die überkommunizierte Gesellschaft

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Al Ries, Branding, Fokussierung, Kommunikation, Marke, Markenführung, Markenfokus, Markenlektion, Markenpositionierung, Markensicht, Markenslogan, Politik, Positionierung, Positioning, Slogan, Wahrnehmung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Brexit und das Gesetz der Globalisierung

Was haben Alibaba, Amazon, Baidu, Ebay, Facebook, Google, Netflix, Pinterest, Twitter oder YouTube gemeinsam? Sie haben aufgrund ihrer Herkunft, nämlich USA oder China einen großen Binnenmarkt. Sie haben – und das sollte Europa in Summe zu denken geben – keine europäischen Gegenspieler von Weltformat.

Größe fördert Fokussierung

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Fokussierung, Globalisierung, Internet, Marke, Markenfokus, Markengesetz, Markenpositionierung, Medien, Politik, Positionierung, Social Media, Wettbewerb, Wirtschaftspolitik, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Lufthansa in der eindimensionalen Innovationsfalle

In der Ausgabe 24/2016 berichtete die WirtschaftsWoche unter dem Titel „Flugziel: Permanente Revolution“ über die Innovationspläne des Konzernchefs Carsten Spohr. So möchte man mit permanenter Innovation in den Bereichen Service, Kosten, Veränderungsumsetzung, Wartung und Fracht punkten, um gegen den Mitbewerb, egal ob Billigflieger, Golfairlines oder die wachsende Billigkonkurrenz im Bereich Fracht erfolgreich zu bestehen. Nur in einem dynamischen Marktumfeld könnte diese Art der Innovationsstrategie zu wenig sein.

Eine Fluglinie bleibt eine Fluglinie bleibt eine Fluglinie

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innovation, Internet, Marke, Markenführung, Markensicht, Marktführerschaft, Mehr-Marken-System, Wahrnehmung, Wettbewerb, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Markenwitz, der keiner ist

In der Ausgabe 23/2016 berichtete die WirtschaftsWoche unter dem Titel „Persil und der übermächtige Gegner“ über den nicht einfachen Markteintritt von Persil in den USA. Dazu hieß es unter anderem: „Was ist das beliebteste Waschmittel in den USA? Tide! Und was ist die Nummer zwei? Alles, was gerade im Sonderangebot ist. Der Branchenwitz macht klar, dass nur Billigprodukte gegen die Parademarke des US-Riesen [Procter & Gamble] aus Cincinnati ab und an eine Chance haben.“

Der falsche Anziehungspunkt

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branding, Markenaufbau, Markenführung, Markenpositionierung, Marketing, Marktführerschaft, Wahrnehmung, Wettbewerb, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare